Selber denken - erlaubt

Theater für Reflexion

Die Theatervorstellungen von "Selber denken - erlaubt" sind nicht als blosse Unterhaltungsshows gedacht.  Vielmehr sollen die Zuschauer dabei angeregt werden, moralische Stellungnahme zu beziehen und ihr eigenes Tun und Lassen zu hinterfragen. 

Die erste Vorstellung von "Selber denken - erlaubt" startet mit folgendem Stück:

Was bedeutet es für Dich ein würdevolles Leben zu haben?

Vielleicht das Freisein von Krankheit?

Oder Zugang zu haben zu den essentiellen Ressourcen wie Wohnung, Kleidung, Nahrung und sauberes Wasser?

Wer verdient es, ein würdevolles Leben zu haben?

 

Bist Du Dir deiner Macht bewusst?

Oder fühlst Du Dich ohnmächtig?

Glaubst Du an Zufälle oder das Schicksal?

Können wir vielleicht viel mehr selber beeinflussen, als wir uns das denken?

 

Diesen Fragen wird im Stück "Holt Euch eure Macht und Würde zurück!" nachgegangen. Das Wesen Mensch wird in seinen verschiedenen Facetten beleuchtet, und wir werden aufgefordert wirklich in den Spiegel zu schauen, und auch das zu sehen, was wir gerne verleugnen oder verachten.